Der Geldautomat hat kein Geld abgehoben – was tun?

Das Abheben von Geld von einem Geldautomaten ist normalerweise eine schnelle, einfache und problemlose Transaktion. Aber was ist, wenn das Gerät uns das Geld nicht bezahlt hat und wir festgestellt haben, dass die Transaktion aufgezeichnet wurde und sie von unserem Konto verschwunden sind? Dies ist nicht sehr wahrscheinlich, aber es kann nicht gesagt werden, dass es nie passiert. Diese Situation ist möglicherweise sehr stressig und problematisch, insbesondere wenn wir eine große Summe abheben wollten. Was tun in diesem Fall, wenn der Geldautomat kein Geld ausgegeben hat? Wie können Sie unbezahltes Geld an einem Geldautomaten zurückerhalten?

Was tun, wenn der Geldautomat kein Geld ausgegeben hat?
Wenn der Geldautomat kein Geld abgehoben hat, ist es wichtig, ruhig zu bleiben und nicht in Panik zu geraten. Dies ist sicherlich keine angenehme Situation, aber auch kein Grund für irrationales Verhalten – wir werden wahrscheinlich die uns zustehenden Mittel erhalten.

Wir sollten die Bank benachrichtigen, sobald ein solches Problem auftritt. Bevor wir es jedoch verdienen, müssen wir Beweise und Informationen sammeln, die zu unseren Gunsten sind, und uns bei der Bearbeitung unseres Antrags helfen.

Über welche Beweise und Informationen sprechen wir? Wenn es gedruckt wurde, ist es sehr wertvoll zu bestätigen, dass die Bank die Auszahlungstransaktion nicht abgeschlossen hat. Wenn Sie es nicht gedruckt haben oder uns eine solche Option nicht angeboten wurde, lohnt es sich, ein Bild der Fehlermeldung zu machen, die auf dem Geldautomatenbildschirm angezeigt werden soll (obwohl dies nicht immer der Fall ist).

Wir sollten auch Informationen über den problematischen Geldautomaten selbst speichern (an welcher Adresse er sich befindet, welche Seriennummer wir normalerweise auf der Seite des Geräts finden) sowie über die Transaktion, die wir durchführen wollten (wie viel Geld wir abheben wollten und zu welcher Zeit).

Sobald wir alle möglichen Daten erhalten haben, müssen wir uns an die Bank wenden und eine Beschwerde einreichen. Bei einigen Finanzinstituten können Sie diese Art von Beschwerde über den Online-Transaktionsdienst oder telefonisch einreichen. Dies ist jedoch nicht die Regel. In der Regel müssen Sie zu einer Bankfiliale gehen und dort eine schriftliche oder mündliche Beschwerde einreichen oder ein entsprechendes Dokument an den Sitz der Institution senden.

Damit unsere Beschwerde aufgrund formaler Fehler nicht zurückgewiesen wird, sollte sie Folgendes enthalten:

  • – unsere persönlichen Daten;
    – Daten zum fehlerhaften Geldautomaten (Seriennummer, Firma, zu der er gehört, Standort);
    – Rückforderungsauftrag für nicht bezahlte Gelder und Angaben zu dem Konto, auf das es überwiesen werden soll;
    – Daten bezüglich der nicht erfolgreichen Transaktion (Datum, Uhrzeit, Betrag).
    – Der Beschwerde sollten Kopien der oben genannten Beweise beigefügt sein, z. B. die Bestätigung von Problemen mit der vom Geldautomaten gedruckten Transaktion.

Wenn wir schnell Bargeld brauchen und auf die Zahlungskarte warten müssen, ist Blitzkredit eine gute Lösung.